© G-Concepts 2017
Meisterhaft schwäbischer Rock
Was da am Samstag, 14.04.2018 in der Vinothek in Metzingen abging, war schon eine echte Überraschung. Gunnar Golinski & Band ( Hier noch D‘r Schorsch & Band) gab sein Debut mit aktueller Band und die Zuschauer wollten diese am Ende ungern gehen lassen. Viele wollten am besten alle Songs gleich noch einmal hören. Sicher kein Zufall, denn was »D' r Schorsch« (Gunnar Golinski) hier unter schwäbischer Rock- und Rock-Blues Musik versteht, ist im Moment sicher einzigartig im Ländle. Nicht alleine die druckvolle und melodische Musik welche da mit Leidenschaft und ohne Schnörkel von der Bühne rockt überzeugt, dass Geheimnis des Ganzen sind seine Texte. Offen und schonungslos mit sich selbst, aber auch mit Anderen. Die Bandbreite der Inhalte seiner Songs ist groß und hörbar aus dem reichen Erfahrungsschatz eines reifen Schwaben. Im Spektrum seiner Texte finden sich viele seiner Zielgruppe, der Generation 40+, wieder. Schwäbische Ur-Themen und Eigenheiten sind da zu hören, genauso wie absolut aktuelle Themen. Menschlich wie politisch nimmt „D'r Schorsch“ Stellung, auch mal polarisierend, ohne Blick auf Mainstream hafte Gefälligkeit. Einfach nur ehrlich, authentisch und Hand gemacht.
Konzert-Bericht vom 21.04.2018
Was da am Samstag, 14.04.2018 in der Vinothek in Metzingen abging, war schon eine echte Überraschung. Gunnar Golinski & Band ( Hier noch D‘r Schorsch & Band) gab sein Debut mit aktueller Band und die Zuschauer wollten diese am Ende ungern gehen lassen. Viele wollten am besten alle Songs gleich noch einmal hören. Sicher kein Zufall, denn was »D' r Schorsch« (Gunnar Golinski) hier unter  schwäbischer Rock- und Rock-Blues Musik versteht, ist im Moment sicher einzigartig im Ländle. Nicht alleine die druckvolle und melodische Musik welche da mit Leidenschaft und ohne Schnörkel von der Bühne rockt überzeugt, dass Geheimnis des Ganzen sind seine Texte. Offen und schonungslos mit sich selbst, aber auch mit Anderen. Die Bandbreite der Inhalte seiner Songs ist groß und hörbar aus dem reichen Erfahrungsschatz eines reifen Schwaben. Im Spektrum seiner Texte finden sich viele seiner Zielgruppe, der Generation 40+, wieder. Schwäbische Ur- Themen und Eigenheiten sind da zu hören, genauso wie absolut aktuelle Themen. Menschlich wie politisch nimmt „D'r Schorsch“ Stellung, auch mal polarisierend, ohne Blick auf Mainstream hafte Gefälligkeit. Einfach nur ehrlich, authentisch und Hand gemacht.
Konzert-Bericht vom 21.04.2018
Meisterhaft schwäbischer Rock